Zutaten:

  • 1 EL Rapsöl
  • 150 g frisches Rinderhack
  • 1/2 kleiner Brokkoli
  • 200 ml Sahne
  • 500 ml hefefreie Gemüsebrühe
  • 250 g Pasta nach Wahl Kochzeit idealweise etwa 10-12 Min.
  • Salz und Pfeffer
  • geriebener Manchego Vorsichtig bei HIT!

So geht’s:

  1. Zunächst die Brokkoli-Röschen in kleine Stücke schneiden, waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Etwas Rapsöl in einem großen Topf erhitzen. Das Rinderhack krümelig darin anbraten, dann die Brokkoli-Röschen dazu geben und gut zwei bis drei Minuten mitraten lassen. Etwas Salz und Pfeffer dazu geben.
  3. Die Sahne sowie die Gemüsebrühe in die Pfanne gießen. Auch die Nudeln dazu geben, dabei darauf achten, dass diese vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind.
  4. Alles aufkochen lassen und so lange köcheln, bis die Nudeln die Flüssigkeit aufgenommen haben und sie verdampft ist. Das dauert etwa 10 bis 12 Minuten.
  5. Dabei immer wieder durchrühren, damit nichts am Pfannenboden festklebt. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.
  6. Wer mag, kann noch etwas geriebenen Manchego darüber streuen. Wer das Rezept histaminarm benötigt, sollte ihn allerdings lieber weglassen, die Brokkoli-Pasta schmeckt auch prima ohne Käse.
  7. Fertig in 25 Minuten!

Anmerkungen bei Histamin-Intoleranz:

Die One Pot Pasta ist super wandelbar, selbstverständlich könnt ihr sie auch ohne Hackfleisch zubereiten, wenn ihr bezüglich der Verträglichkeit unsicher seid. Den Käse solltet ihr bei Hit am besten weglassen.